am 6.9.2022, um 19:30 Uhr

Vortrag von Gerd Tostmann, Vorsitzender des ADFC Peine

Woher kommt mein Strom fürs Pedelec?

Die Ausstellung "Achtung Hochspannung!" zur Geschichte des Stroms nähert sich dem Ende. Zum Abschluss lädt das Kreismuseum Peine in Kooperation mit dem ADFC zu einem Vortrag mit zu einem aktuellen Thema: Woher kommt der Strom zum Laden meines Pedelec? Gerd Tostmann, Vorsitzender des ADFC Peine, veranschaulicht im Rahmen seines Vortrags anhand stundenaktueller Informationen vom Fraunhofer Institut (Energy-Charts) und weiterer internetgestützter Daten, ob regenerativer oder stark CO2-belasteter Strom aus der Steckdose in Peine kommt.

 

Zeitgenau - aus der Stunde des Vortrages - können erstaunliche Einblicke in den regionalen bis zum europäischen Strommarkt vermittelt werden. Auch eine Perspektive für die Zukunft ist darstellbar: wenn eine CO2 Reduktion in den kommenden Jahren/Jahrzehnten erfolgen soll (European Green Deal) wird die Nachfrage nach Strom steigen. Dazu müssen regenerative Stromerzeuger ausgebaut werden, was z.B. vom Thinktank Agora Energiewende auf detaillierten Grafiken veranschaulicht wird.

Auch ein Überblick über die Stromproduktion der letzten 10 Jahre wird im Rahmen des Vortrages gegeben. Dabei wird deutlich, dass die Stromproduktion einem steten Wandel unterliegt. Gerd Tostmann wird aber den Vortrag nicht nur auf die Aspekte der Stromerzeugung richten, sondern auch der Stromverbrauch in den Bereichen Haushalt, Industrie, E-Mobilität.

 

Der Eintritt ist kostenfrei.

Kontakt

Stederdorfer Straße 17

31224 Peine

+49 (0) 5171 401 34 08

kreismuseum(at)landkreis-peine.de

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag, 11 bis 17 Uhr

Eintritt kostenfrei!

Für weitere Infos zu Öffnungszeiten an Feiertagen hier klicken

© Kreismuseum Peine - Landkreis Peine  |  Impressum | Datenschutz