26.10.-26.11.2018

Das Braunschweigische Land im Nationalsozialismus

Der Nationalsozialismus fand nicht nur im Großen statt, sondern auch im Kleinen, im Alltäglichen. Die Ausstellung „Das Braunschweigische Land im Nationalsozialismus“ zeigt, wie sich der ehemaligen Freistaat Braunschweig, zu dem auch der Landkreis Peine zählte, im Nationalsozialismus verhielt.

Die Arbeitsgruppe der Heimatpfleger der Braunschweigischen Landschaft hat diese Ausstellung zusammengetragen, mit Beiträgen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Infrastruktur. Sie zeigen damit sowohl die historische Bedeutung der Region, etwa die Einbürgerung Hitlers in Braunschweig, die seine Herrschaft erst möglich machte, als auch den Alltag, wie etwa das Bürgermeisteramt Peines im Nationalsozialismus.

Bild: Polnisches Ehepaar am Grab seines Kindes auf dem Friedhof in Rühen (1945) (Fotonachweis: Volkswagen Aktiengesellschaft)

Kontakt

Stederdorfer Straße 17

31224 Peine

+49 (0) 5171 401 34 08

kreismuseum@landkreis-peine.de

Öffnungszeiten

Di-So 11-17 Uhr

Eintritt kostenfrei!

 

© 2017 Kreismuseum Peine - Landkreis Peine  |  Impressum | Datenschutz